Ideenwettbewerb: Workshop zum Konstruktionsprinzip

50JahreINTERHOMES, Ideenwettbewerb mit der Hochschule Bremen    

Am 28. Mai gab es in der Hochschule Bremen für die Teilnehmer unseres Ideenwettbewerbs einen Workshop zum Thema Bausystem/Konstruktionsprinzip. Referent war Roland Wittwer, Leiter der Abteilung Werkplanung bei INTERHOMES. Er gab den Studierenden zunächst einen kurzweiligen, informativen Überblick über das Thema und in der anschließenden Diskussion ging es dann um die schon weit gediehenen Entwürfe der Studierenden. In vier Wochen ist Semesterende und damit auch Abgabe der Entwürfe, so dass die Studierenden sich hier noch einmal viele wertvolle Tipps und Hinweise zu ihren Konstruktionen abholen konnten.

Neben Herrn Wittwer waren seitens INTERHOMES außerdem Meike Neugebauer, Leiterin der Abteilung Stadtplanung und Produktentwicklung und Harald Stelter aus dem Technischen Einkauf mit von der Partie und haben den Studierenden Rede und Antwort gestanden. Seitens der Hochschule war Herr Prof. Lütkemeyer vor Ort. Insgesamt wurde viel diskutiert, zum Nachdenken angeregt und die Studierenden nahmen auch hier wieder die Gelegenheit gerne wahr, sich für den Feinschliff ihrer Entwürfe den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg geben zu lassen.

In den verbleibenden vier Wochen haben die Teilnehmer nun Zeit, ihr Entwürfe zu finalisieren und die Präsentation ihrer Werke vorzubereiten, bevor am 25. Juni dann der große Tag gekommen ist. Eine hochkarätige Jury, bestehend aus den Architekten Markus Borgelt, Ulrike Mansfeld und Jürgen Keil, sowie den INTERHOMES Vorständen Frank Vierkötter und Fred Wessel, werden am 26.6. die Preisträger küren. Im Anschluss werden sie dann noch im Rahmen einer Ausstellung an der Hochschule Bremen zu bewundern sein.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei allen Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit bedanken und sind schon sehr gespannt auf die Werke der Teilnehmer! Wenn es Ihnen genau so geht, bleiben sie dran, denn die Ergebnisse werden wir Ihnen hier selbstverständlich auch vorstellen.

 

Sag's weiter:

Tags:

Beitrag kommentieren

Ich akzeptiere