Musterhaus Making Of – Unser Interior Design Team bei der Arbeit

Musterhaus Making Of, Wohntrends    

Am Anfang der Planung eines zukünftigen Musterhauses hat auch unser Interior Design Team nicht mehr zur Verfügung als Sie als Kunde: Pläne, Ansichten, einen Eindruck von der Umgebung. Damit am Ende trotzdem ein wohnliches Zuhause entsteht, bedarf es einer Menge Vorstellungskraft und viel Inspiration.

Ausgangspunkt ist dabei natürlich immer der Kunde. Wer wird hier einmal wohnen und was gefällt diesen Menschen? Dementsprechend wird erst einmal eine Musterfamilie gesponnen, in diesem Falle – wie passend – Familie Schröder:

Auf dieser Basis werden die Grundrisse des Hauses genauer angeschaut. Welcher Stil passt zum Haus und zur Zielgruppe? Welches Farbkonzept soll umgesetzt werden? Was für Materialien kommen zur Ausführung? Dafür wird sich erst einmal Inspiration eingeholt. Es werden Magazine gewälzt, ab und zu Messen besucht, Fachzeitschriften studiert und natürlich das Internet durchforstet. Dabei sind unter anderem Plattformen wie Instagram oder Pinterest die reinsten Fundgruben. Außerdem bieten die aufwändig inszenierten Möbelfotografien der Hersteller auch viel Inspiration rund um das Möbelstück. Wenn möglich, ist es natürlich immer am besten, sich Möbel, Dekoartikel und alles, was sonst noch dazu gehört live anzuschauen. Somit verbringt das Interior Design Team natürlich auch die eine oder andere Stunde in Möbelhäusern und Einrichtungsläden. Nicht zuletzt ist aber auch ein ausgiebiger Gang durch das INTERHOMES Lager immer wieder für eine Entdeckung gut.

Als Grundlage für diese Entscheidungen dient außerdem der projektspezifische Bemusterungskatalog, der bereits im Vorfeld von der Marketingabteilung zielgruppengerecht abgestimmt wurde. Zusätzlich bekommen die Häuser, manchmal auch die einzelnen Zimmer, häufig ein Thema. In diesem Falle bietet sich natürlich das Naturthema an. Das passt nicht nur zum Standort, sondern auch zu den Interessen der Eltern Schröder. Die Auswahl für die Bodenbeläge und die Wandgestaltung erfolgt dann anhand von haptischen Mustern, mit denen man live und in Farbe schauen kann, was gut zusammen passt und ein harmonisches Gesamtbild ergibt.

Was für das Haus in Schröders Tannen dabei rausgekommen ist und worauf man unbedingt achten sollte, berichten wir dann in unserem nächsten Beitrag. Wir stellen Ihnen das Colorboard vor und zeigen, wie die passenden Möbel ihren Weg in das Haus finden.

Bleiben Sie also dran, es bleibt spannend!

Sag's weiter:

Tags:

Beitrag kommentieren

Ich akzeptiere