Warm eingepackt – die Vorteile eines Passivhauses

Hausbau, Hauskauf, Ihr Haus, Technik    

Deutschland hat einen der höchsten Neubaustandards der Welt. Neu gebaute Immobilien müssen diverse Richtlinien bei der Energieeffizienz erfüllen, so dass Sie sich per se für das Richtige entscheiden, wenn Sie einen Neubau kaufen. Wenn es sich dann noch um ein Passivhaus handelt, müssen Sie sich über Ihre Heizkosten in Zukunft kaum noch Sorgen machen.

Das Passivhaus ist bewährt und anerkannt, wenn es gilt, den Energiebedarf von Neubauten kostengünstig auf ein Minimum zu senken. Jahr für Jahr sparen Sie in einem Passivhaus etwa 75% der Heizenergie im Vergleich zu modernen Neubauvorschriften. Sowas nennen wir eingebaute Zukunftssicherheit.

Passivhäuser garantieren einen hohen Wohnkomfort durch ein ganzjährig behagliches Klima in allen Wohnräumen. Darüber hinaus führt die erhöhte Luftdichtigkeit auch noch zu einem verbesserten Schallschutz, Sie haben keine Zugluft und keine kalten Innenwände

Passivhäuser müssen nicht teuer sein, das beweisen wir immer wieder in unterschiedlichen Wohnanlagen in Bremen, Hannover und Hamburg. Im Frühsommer startet der Verkauf von Reihen- und Doppelhäusern im Erlengrund. Hier werden die Reihenhäuser im Passivhausstandard gebaut, die Doppelhäuser erfüllen die Richtlinien des KfW-Effizienzhauses 55. Das bedeutet nicht nur, dass Sie von unterschiedlichen Institutionen wie der IFB Hamburg oder der KfW-Bank Fördermittel erhalten können, sondern auch, dass die Nebenkosten für Sie absolut beherrschbar bleiben.

Informieren Sie sich am 23. April von 10 – 17 Uhr auf dem Tag des Eigenheims in Hamburg über die Vorteile des Passivhauses und unser Angebot im Erlengrund. Wir erwarten Sie am Stand 21 und freuen uns auf Sie!

Sag's weiter:

Tags: