Weniger Heizkosten

Bei der Entscheidung für ein Haus spielt die sogenannte „zweite Miete“ eine zunehmend wichtige Rolle. Insbesondere die zukünftigen Heiz- und Energiekosten haben in Anbetracht der stark steigenden Öl- und Gaspreise eine große Bedeutung. Ein Ende der Preisentwicklung ist nicht zu erwarten.

Deutschland hat einen der höchsten Neubaustandards der Welt. Unsere Häuser werden gemäß der Energieeinsparverordnung EnEV 2014 mit Verschärfung ab 2016 errichtet und erfüllen in vielen Wohnanlagen die Richtlinien der KfW-Effizienzhäuser. Anhand der dargestellten Energieleiste können Sie erkennen, wie viel Energie sich einsparen lässt, wenn man sich für einen Neubau entscheidet. In vielen Fällen stellen die ersparten Heizkosten einen großen Beitrag zur Finanzierung Ihres neuen Zuhauses dar. Je älter Ihre derzeitige unsanierte Wohnung ist, umso mehr sparen Sie.


Die Fenster und Haustüren in INTERHOMES-Neubauten sind so dicht, dass ein natürlicher Luftaustausch reduziert wird. Daher müssen Sie darauf achten – auch, wenn Sie es warm mögen – regelmäßig zu lüften, damit sich kein Schimmel bilden und die Baufeuchte entweichen kann. Dreimal Stoßlüften am Tag für mehrere Minuten ist Pflicht, und wenn Sie dann noch gern kalt schlafen, dann trägt Ihr individuelles Heizverhalten zu einer weiteren Ersparnis der Heizkosten bei.

Bei der Übergabe Ihres Hauses erhalten Sie einen Energieausweis, der Ihnen alle relevanten Daten Ihres neuen Zuhauses aufführt. Auf Anfrage bei Ihrem Vermieter können Sie so einen Energieausweis auch für Ihre Mietwohnung erhalten – Sie werden staunen, wie viel mehr Energie Sie momentan verbrauchen. Rechnen Sie es sich aus oder besuchen Sie uns in einem unserer Musterhäuser zu einem individuellen Beratungstermin – dann können wir Ihnen zeigen, wie leicht sich Ihr Traum von den eigenen vier Wänden finanzieren und verwirklichen lässt.

Willkommen bei INTERHOMES – willkommen zuhause!