Wir sind ein ausgezeichneter Arbeitgeber

Familienunternehmen

Wir sind ein traditionelles Familienunternehmen in der schönen Hansestadt Bremen. Unsere Hauptverwaltung in Bremer Stadtteil Arsten ist einem alten Hofgebäude untergebracht. Hier gibt es keine kühlen Großraumbüros, sondern ein familiäres Miteinander mit offenen Bürotüren und kurzen Wegen.

Flache Hierarchien

Gerade am Start eines neuen Bauprojektes sind kurze Wege und schnelle Entscheidungen für uns das A und O. Jeder wirkt hier mit, um den Erfolg unserer neuen Bauvorhaben zu sichern, von der Aushilfe bis zum Vorstand, und das meistens im Direktkontakt. Bei uns zählen nicht Titel oder Positionen, sondern nur der gemeinsame Erfolg.

Viel Verantwortung - viel Mitwirkung

Auch wenn wir Großes leisten, sind wir kein Großkonzern. Und gerade deswegen hat jeder Mitarbeiter bei INTERHOMES ein hohes Maß an Verantwortung, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen: den begeisterten Kunden.

Begeisterte Mitarbeiter - begeisterte Kunden

Als Dienstleistungsunternehmen leben wir von unseren Mitarbeitern. Das wissen wir zu schätzen. Uns liegt viel daran, dass sie sich bei INTERHOMES wohlfühlen. Darum lautet unser Grundsatz: Nur mit zufriedenen und begeisterten Mitarbeitern erreichen wir auch zufriedene und begeisterte Kunden.

Familienfreundlich? Kinderleicht!

Teilzeit oder Jobsharing als Mitarbeiter/-in oder Führungskraft? Kein Problem und alles möglich. Hauptsache, Ihre Qualifikation passt zu unserem Profil. Unsere Frauenquote liegt bei 65%, und 32% unserer Mitarbeiter arbeiten in Teilzeit - und das auch in Führungspositionen mit Personalverantwortung.

Wir bieten Ihnen eine konkrete Wiedereinstiegsplanung bei Schwangerschaft und zahlen bis zu 70% Ihrer Kinderbetreuungskosten beim Wiedereinstieg. Außerdem bieten wir in Bremen eine qualifizierte, betriebsnahe Kinderbetreuungseinrichtung für unter 3-jährige Mitarbeiterkinder.

Ist Ihr Kind krank? Wir stellen Sie für die Pflege Ihres Nachwuchses frei, ohne Entgeltkürzung. Ihre Tagesmutter fällt aus, aber Sie haben noch etwas dringendes im Büro zu erledigen? Ihr Kind ist bei uns herzlich willkommen, und unsere Spielkiste wird ihm ein kurzweiliger Zeitvertreib sein.

INTERHOMES nimmt auch am Projekt "Mein Papa liest vor" teil und stärkt somit die Leseförderung und die wichtige Vater-Kind-Beziehung.

Einarbeitung bei INTERHOMES - ein guter Start ist uns wichtig

Learning on the Job? Sehr gern, aber nicht ohne gründliche Basisarbeit. Wir erstellen einen individuellen, in drei Stufen gegliederten Einarbeitungsplan für Sie, damit Sie richtig bei uns ankommen. Als erstes heißen Ihr Vorgesetzter und die Personalabteilung Sie herzlich willkommen, ehe wir mit Ihnen in unserer Hauptverwaltung eine Vorstellungsrunde starten. Sie durchlaufen anschließend in der zweiten Stufe über mehrere Tage alle Abteilungen, damit Sie die Tätigkeiten aller Abteilungen und Schnittstellen kennenlernen. Erst danach werden Sie für zunächst zwei Wochen an Ihrem zukünftigen Arbeitsplatz eingearbeitet. Sollten Sie für uns in einer unserer Niederlassungen oder im Außendienst tätig sein, besuchen Sie abschließend die Hauptverwaltung, können dort Fragen stellen und ein erstes Feedbackgespräch mit Ihrem Vorgesetzten führen.

Ihr Weg bei INTERHOMES - Sprechen wir darüber

So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich sind ihre beruflichen Wünsche. Wir möchten wissen, was Sie sich wünschen oder verbessern würden. Dazu setzen Sie sich einmal jährlich mit Ihrem Vorgesetzten zusammen, um Ihre Vorstellungen von Weiterentwicklung und Work-Life-Balance sowie Verbesserungswünsche zu besprechen. Wir fördern Weiterbildung durch interne und externe Schulungen sowie durch abteilungsinterne und abteilungsübergreifende Meetings.

Ausgezeichnet als familienfreundliches Unternehmen und "Great Place to Work"

Ist wirklich alles so toll wie hier beschrieben? Die Auszeichnungen als familienfreundliches Unternehmen in den Jahren 2010, 2014 und 2016 sowie als einer der 100 besten Arbeitgeber Deutschlands durch das "Great Place to Work Institute" in den Jahren 2012, 2013 und 2017 unterstreichen dies. Lesen Sie auch die Mitarbeiterstimmen oder fragen Sie einfach Ihre zukünftigen Kollegen!