MyLiving am Willakedamm: Unser Musterhaus in Lilienthal steht zur Besichtigung zur Verfügung

Unser neues Wohnquartier "MyLiving am Willakedamm" bietet Ihnen als Wohnort im Bremer Süden sowohl Natur und Grünflächen als auch urbanes Stadtleben. Der Stadtteil ­Huchting punktet einerseits mit dem idyllisch gelegenen Sodenmattsee, aber auch mit zahlreichen Einkaufs-­ und Nahversorgungsmöglichkeiten. Und genau hier am Willakedamm bauen wir für Sie insgesamt 55 Reihenhäuser mit familiengerechten Grundrissen und in verschiedenen Größen - damit jedes Familienmitglied seinen Raum findet.

Wenn Sie sich beim Blick auf die Pläne nicht so richtig vorstellen können, wie groß das Schlafzimmer wirklich ist und ob der Schrank hinein passt oder ob der offene Wohn-Ess-Bereich genügend Platz für einen gemütlichen Abend mit Freunden bietet, dann haben wir eine gute Idee: Sie besuchen unsere vollständig eingerichteten Musterhäuser in Lilienthal vor den Toren Bremens, um sich hautnah ein Bild zu machen und ein Raumgefühl zu entwickeln. Finden Sie hier Ihre ganz persönlichen Antworten auf alle Einrichtungsfragen.

Die beiden Musterhäuser in Lilienthal stehen Ihnen eigens für diesen Zweck im - bereits ausverkauften - Wohngebiet zur Verfügung. Sie unterscheiden sich nur minimal von denen in Huchting, so dass sie Ihnen einen verlässlichen Eindruck vermitteln. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit unseren Verkaufsberatern und die Türen öffnen sich für Sie.

Wir freuen uns auf Sie!

 


Gartenstadt Werdersee: Die ersten Familien ziehen ein

In den ersten Häusern der "Gartenstadt Werdersee" wird es nun wohnlich: Die Übergaben an die Käufer sind erfolgt und sie beziehen aktuell und in den kommenden Wochen ihr neues Zuhause: mitten in der Stadt und gleichzeitig im Grünen. Wenn bald die ersten warmen Sonnenstrahlen dauerhaft die Winterwolken verdrängen, steht einem ausgedehnten Spaziergang am Werdersee nichts mehr im Wege. 

Außerdem ist es nun soweit, dass alle Straßen und Grünanlagen ihre offiziellen Namen erhalten haben - und diese sind allesamt weiblich. Das ist kein Zufall: um der überwiegend männlich geprägten Namensgebung in der Stadt entgegen zu wirken, haben sich die Verantwortlichen darauf verständigt, in der Gartenstadt Werdersee den Damen den Vorrang zu geben. Wie wäre es dann also mit einem Haus in der Helene-Lange-Straße, im Louise-Ebert-Weg oder in der Hedwig-Dohm-Straße? Beim Spaziergang durch das Wohnquartier kommen Sie außerdem am Otti-Berger-Park und auch am Anni-Albers-Park vorbei.

Wenn Sie mehr über unsere namensgebenden Persönlichkeiten erfahren wollen, besuchen Sie einfach unseren Blog. Hier werden wir in den kommenden Monaten regelmäßig über die einzelnen Frauen und ihre Geschichten berichten. Natürlich finden Sie hier auch viele weitere spannende Beiträge rund um die Gartenstadt Werdersee.

Wenn Sie außerdem noch ein Haus in einer zukunftsorientierten, innenstadtnahen Klimaschutzsiedlung suchen, dann stehen Ihnen unsere Verkaufsberater gern zur Verfügung. Vereinbaren Sie hier einen persönlichen Beratungstermin.

 


St.-Jürgen-Quartier: Bremer Unternehmer entwickeln vielfältigen Wohnraum im neuen Hulsberg-Viertel

Wir freuen uns über ein weiteres Großprojekt in Bremen: Als Vier Quartier GmbH & Co.KG schaffen wir gemeinsam mit Gebr. Rausch Wohnbau, der SpechtGruppe und STEFESpro neuen Wohnraum auf dem ehemaligen Krankenhaus-Gelände an der St.-Jürgen-Straße im Herzen Bremens. Hier entstehen in den kommenden Jahren verschiedenste Wohnmodelle für Alt und Jung und auch verschiedene Zielgruppen. Von Wohnungen über Bremer Häuser bis hin zu einem Kinderhotel ist praktisch alles in Planung.

Neben den neuen Häusern werden einige unter Denkmalschutz stehende Gebäude auf dem Areal erhalten bleiben, so dass im gesamten Wohngebiet eine tolle Durchmischung entstehen wird. Zudem sollen die Zäune zum jetzigen Gelände entfernt werden, so dass eine Öffnung ins die umliegenden Wohngebiete möglich wird.

Das St.-Jürgen-Quartier erhält neben dem neuen Wohnraum auch soziale Einrichtungen, wie beispielsweise eine KiTa und ein Kinderhotel, in dem die Kinder untergebracht werden können, deren Eltern sie aufgrund eines Krankenhausaufenthaltes zeitweise nicht selbst betreuen können. Zudem kommt natürlich die Freizeitgestaltung und das öffentliche Leben nicht zu kurz: geplant sind eine Markthalle mit Gastronomie sowie Flächen für den Einzelhandel.

Los geht es voraussichtlich im Sommer 2021, so dass die zukünftigen Bewohner des neuen Hulsberg-Viertels erstmals 2025 Weihnachten im neuen Zuhause feiern können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stjuergenquartier.de und auch weiterhin auf unseren Seiten.


Gartenstadt Werdersee: Auszeichnung zur Klimaschutzsiedlung

Die ersten beiden Bauabschnitte der GEWOBA und der Projektgesellschaft Gartenstadt Werdersee (PGW) haben die Auszeichnung „Klimaschutzsiedlung“ erhalten, vergeben von der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens. Eine offizielle Verleihung des Siegels erfolgte mit dem ehemaligen Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Herrn Dr. Joachim Lohse, im Mai 2019. Und die nächsten Bauabschnitte sind bereits in der Prüfung. Hier erfolgt die offizielle Entscheidung im Frühsommer 2020.

Heute gebaute Siedlungen prägen den Energieverbrauch in der Zukunft. Um dies klimaverträglich zu erreichen, sind Grenzwerte für die CO2-Emissionen und Energieeffizienz notwendig. Sie fördern ein klimafreundliches Bauen als einen wichtigen Bestandteil einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung. Verantwortlich für das Projekt Klimaschutzsiedlungen in Bremen und Bremerhaven ist die Klimaschutzagentur energiekonsens.

Die Bauabschnitte der „Gartenstadt Werdersee“ sind mit ihrer aktuellen Auszeichnung die zweite Klimaschutzsiedlung im Lande Bremen. Voraussetzung für ein Klimasiegel ist, dass die Gebäude besonders hohe Anforderungen an die Energieeffizienz erfüllen.