Auszeichnungen und Würdigungen

Unsere Arbeit wird im In- und Ausland anerkannt:

So wurde anläßlich eines Vortrages unseres Gründers in den USA am 16.11.1979 der Text der Rede im Protokoll  des amerikanischen Kongresses veröffentlicht, eine Ehrung die einem Deutschen bisher kaum zu Teil wurde.

Auch unser Firmenname wurde mehrfach erwähnt. Schon 1973 belobigte uns das Bundesministerium für Wohnungsbau und Raumordnung wegen gutem Management.

INTERHOMES AG zum 6. Mal in Folge mit „Bester Bonität“ ausgezeichnet

Hauskauf ist Vertrauenssache und Vertrauen hat viel mit der wirtschaftlichen Lage Ihres Partners beim Hausbau zu tun. Wir sind ein starker Partner!

 

Voller Stolz können wir mitteilen, dass wir auch 2016 erneut die Auszeichnung der "Besten Bonität" von der unabhängigen Kreditauskunft Bisnode erhalten haben. Bewertet wurden die Bonität, die finanzielle Stabilität und die Kreditwürdigkeit des Unternehmens.

 

Bisnode ist einer der führenden europäischen Anbieter digitaler Wirtschaftsinformationen. Jährlich werden Firmen hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen Situation bewertet. Nur wenn ein Unternehmen in den vergangenen 12 Monaten einen Bonitätsindex von 1 nachweisen konnte, erhält es ein Bonitätszertifikat. Der Bonitätsindex ist ein statistisch erfasster Wert, der angibt, wie hoch das Risiko eines Unternehmens ist, in den kommenden 12 Monaten insolvent zu werden. Vergeben wird der Index nach Schulnoten. Hat ein Unternehmen also einen Index von 1, so ist es wirtschaftlich stark, hat beste Zahlen vorzuweisen und nur ein minimales Insolvenzrisiko.

 

Mit einem Umsatz von 124 Mio. Euro in 2015 und mehr als 170 Mitarbeitern bundesweit, sind wir einer der großen Wohnungsbauträger Deutschlands. Seit 2011 wird der INTERHOMES AG jedes Jahr beste Bonität bescheinigt, anfangs durch das Hoppenstedt Kreditinstitut und D&B Rating, die dann unter dem Dach der Bisnode fusionierten. 

 

Auch 2016 hat INTERHOMES von Bisnode wieder die Bestnote 1 als Zeichen besonderer Finanz- und Wirtschaftsstärke erhalten. Damit zählt INTERHOMES nach wie vor zu den Top Rating Companies, die sich durch finanzielle Stabilität und höchste Kreditwürdigkeit auszeichnen.

 

Produktlinie "Starthomes" der INTERHOMES AG erhält Sonderpreis für bezahlbares Bauen

Bezahlbarer Wohnraum in Städten bzw. Ballungsregionen ist genauso knapp wie Bauland, demgegenüber steigen die Mietpreise immer weiter an. Die INTERHOMES-Juniorlinie „Starthomes“ setzt hier an und ermöglicht genau das, wovon es aktuell zu wenig gibt: Bezahlbaren Wohnraum mit wenig Landverbrauch in urbaner Verdichtung. Für dieses Wohnkonzept erhielt der Bremer Bauträger am 04.11.2016 den FIABCI Prix d’Excellence Germany 2016 Sonderpreis für bezahlbares Wohnen.


„Starthomes“ trifft bereits seit 2013 mit dem Credo „Kaufen statt Mieten“ den Nerv der Zeit und bietet vielen DIE Alternative zur Mietwohnung. Die Reihenhäuser verbrauchen aufgrund ihrer Achsmaße und der hohen Verdichtung wenig Grundstücksfläche. Sie ermöglichen – durch ihre standardisierte Bauweise mit Betonfertigteilen, vereinheitlichte Prozesse in der Planung und die Herstellung in Serie – einen günstigen Bau sowie eine schnelle Fertigstellung. Kostengünstig im Bau und dadurch kostengünstig im Wohnen: Das überzeugte die 12-köpfige FIABCI-Jury, so dass sie „Starthomes in Arsten“ in diesem Jahr mit dem Sonderpreis für bezahlbares Wohnen auszeichnete. „Starthomes beweist: Preiswert heißt nicht minderwertig“ so die  Begründung der Jury.


Die Schirmherrschaft hatte das Bundesbauministerium und Staatssekretär Gunther Adler überreichte dem Gewinner-Team aus Bremen den Preis auf der festlichen Gala in Berlin: „Ich freue mich, mit dem Bremer Bauträger INTERHOMES und seinem Projekt Starthomes ein beispielgebendes Projekt für die nachhaltige Schaffung bezahlbaren Wohnraums auszeichnen zu dürfen“ so der Staatssekretär in seiner Rede.


Nach den allerersten 38 Starthomes-Häusern in Bremen-Huchting (2013) sind im prämierten Projekt im Bremer Stadtteil Arsten inzwischen alle 152 Häuser verkauft. Aktuell werden in Bremen bereits das dritte und vierte Starthomes-Quartier in zwei Stadtteilen verkauft.
Der bundesweit agierende Bauträger INTERHOMES hat die Junior-Hauslinie mit zwei laufenden Starthomes-Wohnanlagen mittlerweile auch in Berlin etabliert. Einige weitere, überregionale Bauvorhaben der Starthomes-Linie befinden sich bereits in Arbeit.


Eckdaten des prämierten Projekts:
„Starthomes in Bremen-Arsten“ (152 Reihenhäuser)
Projektadresse: Egon-Kähler-Straße 69, 28279 Bremen
Architekten: Meike Neugebauer und Roland Wittwer (im Hause INTERHOMES)
Projektentwickler: INTERHOMES AG
Projektkontakt: www.starthomes.de

 

INTERHOMES AG erhält Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017“

Die INTERHOMES AG zählt zu den Siegern des diesjährigen Great Place to Work® Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“. Dies wurde am 16.03.2017 auf einer feierlichen Gala in Berlin bekannt gegeben. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die ihren Beschäftigten eine besonders attraktive Unternehmenskultur bieten. Der Bremer Bauträger erhält den begehrten Preis bereits zum 3. Mal. Kürzlich wurde das Unternehmen außerdem als einer der besten Arbeitgeber der Region Bremen/Niedersachsen ausgezeichnet.

Seit dem 16.03.2017 stehen die Sieger des Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017“ fest. Beteiligt hatten sich rund 700 Unternehmen mit über 300.000 Beschäftigten. Ausgezeichnet wurden 100 Unternehmen aller Größen, Branchen und Regionen für ihre besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber, unterteilt nach vier Größenkategorien. Die Bremer INTERHOMES AG zählt in ihrer Größenklasse (50 – 500 Mitarbeiter) im deutschlandweiten Vergleich zu den 100 besten Arbeitgebern; ausgewertet für die Region Bremen/Niedersachsen belegen die Bremer den 4. Platz von insgesamt 11 ausgezeichneten Unternehmen.

Die INTERHOMES AG erhält den Preis bereits zum 3. Mal. Nach 2012 und 2013 stellte sich die Unternehmensgruppe in diesem Jahr erneut dem repräsentativen Urteil ihrer eigenen Mitarbeitenden. „Die Auszeichnung steht für eine gute und authentische Unternehmenskultur, die von Werten wie Vertrauen, Wertschätzung und Teamgeist geprägt ist“, so Frank Vierkötter, Vorstandsvorsitzender der INTERHOMES AG. „Attraktive Arbeitsbedingungen und eine Kultur der Zusammenarbeit sind ein zentraler Schlüssel für die Mitarbeiterbindung und den Unternehmenserfolg. Davon sind wir überzeugt und daran arbeiten wir.“

 

Ausgezeichnet familienfreundlich

Im Oktober 2017 wurde INTERHOMES ein weiteres Mal als "ausgezeichnet familienfreundlich" anerkannt - durch den gemeinnützigen Verein Impulsgeber Zukunft. Nach 2014 erhalten wir damit die erneute Ehrung als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber.

INTERHOMES hat die Jury durch seine zahlreichen Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie überzeugt, dazu zählen beispielsweise die flexiblen Arbeitszeiten, Home Office, Vertrauensarbeitszeit, Essenszulage und regelmäßiges Mittagsbuffet, die Übernahme von 70% der Kinderbetreuungskosten für unter 3jährige bei Wiedereinstieg, Firmenfitness und betriebliches Gesundheitsmanagement.

 

Das Siegel „Ausgezeichnet Familienfreundlich“ wird für die Dauer von zwei Jahren verliehen. Es soll – im Zuge des zunehmenden Fachkräftebedarfs – den ausgezeichneten Unternehmen helfen, sich attraktiv auf dem Bewerbermarkt zu positionieren und gleichzeitig bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen zu halten. Denn das Thema Familienfreundlichkeit steht sowohl für männliche als auch weibliche Arbeitnehmer bei der Wahl des Arbeitgebers nach wie vor hoch im Kurs.

 „Wir freuen uns sehr über das Siegel „ausgezeichnet familienfreundlich“ und sehen uns auf unserem bereits langjährigen Weg bestätigt, unsere Mitarbeiter mit individuellen Lösungen bei der Vereinbarkeit ihres Berufs- und Privatlebens zu unterstützen“ so Frank Vierkötter, Vorstandsvorsitzender der INTERHOMES AG.


Der gemeinnützige Verein „Impulsgeber Zukunft e.V.“ wurde 2011 als Nachfolger des Bremer Verbundprojekts „Beruf und Familie“ gegründet. Zu seinen Mitgliedern gehören die Industrie- und Handelskammern Bremen und Bremerhaven, die Handwerkskammer Bremen, Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie öffentlich-rechtliche Organisationen wie Radio Bremen und die Bremer Krankenhäuser.

Der Film zur Auszeichnung - das Portrait

SGS-TÜV zertifiziert erneut INTERHOMES

Wie serviceorientiert ist die INTERHOMES AG? Das prüfte nun bereits zum 2. Mal die SGS-TÜV Saar GmbH und zeichnete den Bremer Wohnungsbauträger mit dem begehrten Zertifikat für geprüften Service aus. Dabei wurden die Kundenbetreuung während der Bauphase und nach Wohnungs-/ beziehungsweise Hausübergabe als besonders kundenfreundlich anerkannt.

Vier Themenblöcke prüfte die SGS-TÜV Saar GmbH. Darunter, wie gut sich Kunden im Vorfeld in Musterhäusern informieren können, wie positiv die Verkaufs- und Planungsphase läuft, ob die Betreuung während des Baus optimiert ist und wie gut die Käufer eines INTERHOMES-Objektes im Allgemeinen betreut werden.

„Wir freuen uns, die Prüfung auch beim 2. Mal mit Bravour bestanden zu haben. Auf dem Ergebnis, das in diesem Jahr sogar noch etwas besser ist, als beim letzten Mal, wollen wir uns selbstverständlich nicht ausruhen, denn es gibt immer noch Raum für Verbesserungen -  im Sinne unserer Kunden”, resümiert Frank Vierkötter, Vorstandsvorsitzender der INTERHOMES AG.

Als besonders positiv bewertete die SGS-TÜV Saar GmbH, dass in jeder Region, in der die INTERHOMES AG vertreten, ist mindestens ein Musterhaus vorhanden ist. Diese sind überdies gut erreichbar, komplett eingerichtet und können mit Besichtigungen am Wochenende und in den Abendstunden besonders kundenfreundliche Öffnungszeiten vorweisen.

Die Zufriedenheit der Kunden liegt vielleicht auch an einem weiteren Punkt, den das SGS-TÜV-Zertifikat belegt: Rechtliche und finanzielle Belange werden bei INTERHOMES kundenfreundlich umgesetzt. So beinhaltet der Kaufpreis alle Baunebenkosten – von Architektengebühren über Behördenkosten und Versicherungen bis hin zur Fertigstellung der Hausanschlüsse – ohne zusätzliche Überraschungen. Außerdem ist beispielsweise der INTERHOMES-Käufer in vielen Bereichen gut versichert: die Feuerversicherung während der Bauzeit, eine Grundstückshaftpflichtversicherung bis zur Eigentumsübertragung und eine Unfallversicherung für Fahrten zur Baustelle sowie den Aufenthalt auf der Baustelle sind im Preis enthalten.

„Das ist eine Frage des intensiven Qualitäts-Managements”, erklärt Vierkötter, „Die Zufriedenheit und Absicherung unserer Kunden steht für uns im Mittelpunkt und genau das belegt nun auch das Zertifikat”.

Zwei Jahre lang gilt nun die SGS-TÜV Saar-Zertifizierung. Danach will sich INTERHOMES erneut testen lassen.

Ausgezeichneter Service

Nachhaltigkeitszertifikat - Ambiente im zero:e park ist ausgezeichnet ressourcenschonend

Die Wohnanlage Ambiente in Europas größter Null-Emmissionssiedlung, dem zero:e park in Hannover, ist in vielerlei Hinsicht ein besonderer Meilenstein für INTERHOMES. Am Anfang stand der Architektenwettbewerb, den das renommierte dänische Architekturbüro Carsten Lorenzen ASP für sich entschied. In enger Zusammenarbeit entstanden im ersten Bauabschnitt 43 Reihenhäuser im Passivhausstil, weitere 43 Wohneinheiten folgen im zweiten Bauabschnitt, der im Sommer diesen Jahres in erfolgreich in den Verkauf startete.

Unser Engagement, Reihenhäuser zu bauen, die zum einen architektonisch aufwändig und gleichermaßen bewohnbar sind und zum anderen den hohen Anforderungen des Passivhausstandards genügen sollen, wurde nun Bundesbauministerium gewürdigt. Der verliehenen Auszeichnung zugrunde liegen umfangreiche und ganz unterschiedliche Kriterien, die sich mit der ökonomischen, ökologischen und der Prozessqualität auseinandersetzen.

INTERHOMES hat als einziger Bauträger ein Reihenhausprojekt eingereicht und wurde dafür am 19. Januar 2015 auf der Messe "Bau 2015" in München ausgezeichnet.

INTERHOMES AG ausgezeichnet für die Senkung der CO2-Emissionen beim Drucken

Jeder Toner von Kyocera Document Solutions ist klimaneutral. Das verbessert nicht nur die CO2-Bilanz beim Drucken und schützt allgemein unser Klima, sondern unterstützt insbesondere auch das Klimaschutzprojekt "myclimate". Grund genug für die INTERHOMES AG, das Drucksystem im Hause auf Kyocera umzustellen und damit aktiv zum Umweltschutz beizutragen. Nun wurden die Bremer aktuell für ihr Engagement ausgezeichnet.

Durch den Einsatz der ressourcenschonenden Kyocera-Systeme und des klimaneutralen Originaltoners können bei der INTERHOMES AG über die Projektlaufzeit von 72 Monaten 7,06 Tonnen CO2 kompensiert werden.

Dass die Bremer mit diesem Prozess nicht nur täglich aktiv das Klima schonen, sondern auch einen konkreten Beitrag zu einem internationalen Projekt leisten, trägt umso mehr zur Freude im Unternehmen bei. Dabei handelt es sich um das Kyocera Klimaschutzprojekt "myclimate", das in den ländlichen Gemeinden im Westen Kenias die Verbreitung von effizienten Kochern fördert. Der Schutz der lokalen Holzvorkommen, die Reduizerung des CO2-Ausstoßes und der Schutz der einheimischen Bevölkerung sind Ziel und Zweck dieser Aktivität. Weitere Informationen unter www.myclimate.de

 

 

Urkunde für die Nachhaltigkeit des Bremer Projektes „Horner Garten“

Unter dem Titel „Nachhaltig Bauen – Zukunft gestalten“ lobte das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Ende 2011 ein bundesweites Pilotprojekt aus, dessen Teilnehmer im Rahmen eines Symposiums auf der Messe Bautec im Februar 2012 in Berlin gewürdigt wurden. Die Bremer INTERHOMES AG zählte zu den wenigen geehrten Teilnehmern.

„Bei den Entscheidungen, die wir heute für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft treffen, müssen wir immer auch das Wohlergehen künftiger Generationen im Auge haben“  so Bundesminister Dr. Peter Ramsauer über Inhalt und Hintergrund.

Das INTERHOMES-Wohnprojekt „Horner Garten“ in Bremens begehrtem Stadtteil Horn, der dem Projekt seinen Namen gab, traf genau diesen Nerv. Hier entstanden in den letzten Jahren insgesamt 57 Reihen- und Doppelhäuser sowie 23 Eigentumswohnungen sowie ein mit Anwohnerbeteiligung errichteter Spielplatz. Es wurde beispielsweise die gute Lage des anspruchsvoll gestalteten Grundstücks am grünen Stadtrand, der geringe Lärmpegel der Umgebung, die moderne und umweltgerechte Energieerzeugung durch ein BHKW sowie die familienfreundlichen Grundrisse der Mehrfamilienhäuser als besonders erwähnenswerte Stärken des Objektes hervorgehoben.

Die bundesweite Ausschreibung und das Fachsymposium gelten als Pilotprojekt mit der Absicht, den Nachhaltigkeitsbegriff für das Bauwesen zu konkretisieren und zu untermauern. Ziel des Symposiums ist es, über erste Erfahrungen der praktischen Umsetzung in der Bundesbauverwaltung und über die Anwendung des Bewertungssystems „Nachhaltiges Bauen“ aktueller Bauvorhaben zu berichten. Einen weiteren inhaltlichen Schwerpunkt bildet die Präsentation und Würdigung der Ergebnisse, nachhaltiges Bauen erstmals auf die Wohnungswirtschaft zu übertragen.

„Wir fühlen und durch die Ehrung in unserer Arbeit bestätigt und haben durch die Teilnahme an diesem Pilotprojekt ganz viel für unsere weiteren Bauprojekte mitnehmen können“, betont Frank Vierkötter, Vorstandsvorsitzender der Aktiengesellschaft. 

Auszeichnung als familienfreundliches Unternehmen

Bereits seit langem praktiziert die INTERHOMES AG flexible Vertrauensarbeitszeit, Jobsharing sowie verschiedenste individuelle Arbeitszeitmodelle nach den Bedürfnissen der Mitarbeiter. Dafür wurde das Unternehmen im 2010 von der Bremer Bürgermeisterin Karoline Linnert im Namen des "Verbundes Beruf und Familie" ausgezeichnet.

In den letzten Jahren wurden seitens INTERHOMES vielfältige und bedarfsgerechte Angebote für die Mitarbeiter entwickelt. Kostenlose Gesundheitstage im Unternehmen, kostengünstige Yogakurse und Massagen und ein Lieferservice für ausgewogenes Mittagessen sind Gesundheitsangebote direkt im Haus. Zudem haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, Firmenfitness über Hansefit, einem großen Verbund von Fitnessstudios und Schwimmbäder, zu einem vergünstigten Monatsbeitrag zu nutzen.

Um einen Wiedereinstieg junger Mütter und Väter zu erleichtern, bietet INTERHOMES seinen Mitarbeitern feste Belegplätze für unter 3-jährige Mitarbeiterkinder in Bremen an. In einer qualifizierten betrieblichen Kinderbetreuungseinrichtung werden die Kleinen betreut. Die Kosten hierfür trägt zu 70% das Unternehmen.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und werden auch in Zukunft unsere Mitarbeiter bei einer guten Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Gesundheit unterstützen.

Catasetum Interhomesianum

Für unsere Unterstützung um den Erhalt der Artenvielfalt der Erde wurde INTERHOMES eine im bolivianischen Regenwald entdeckte Orchidee gwidmet und „Catasetum Interhomesianum” genannt.  Wir haben sie zum Firmensymbol erkoren und in unser geschütztes Markenbild übernommen.

 

Die Orchidee repräsentiert unsere Produkte in einzigartiger Weise. Orchideen sind selten und wertvoll, Symbole für das Besondere und Außerordentliche, wie unsere Häuser.

INTERHOMES baut das günstigste Passivhaus Bremens.

In unserem Projekt in Huchting bauen wir Häuser, die den strengen Vorschriften des Passivhaus-Standards entsprechen. Hierfür erhielten wir vom Passivhaus-Institut in Darmstadt ein Zertifikat.

ASU – Auszeichnung

Schon zweimal hat unsere Firma als einziger Bauträger die Urkunde des BJU (seit kurzem umbenannt in „Die Familienunternehmer“) für umweltbewusste Unternehmensführung erhalten. Hiermit werden beispielhafte Umwelt-Initiativen gewürdigt.

"Mein Papa liest vor"

INTERHOMES nimmt seit geraumer Zeit am Projekt "Mein Papa liest vor" teil und erhält darüber Woche für Woche Vorlesegeschichten für seine Mitarbeiter.

Damit setzen wir einen starken Impuls für eine familienfreundliche Arbeitskultur. Wir stärken die wichtigste Zielgruppe für früheste Leseförderung und Bildungszugang - nämlich die Kinder - und fördern die wichtige Vater-Kind-Beziehung.